top of page
  • AutorenbildAnette Reischl

Die drei mächtigen Werkzeuge des Erschaffens

  1. Gedanken

  2. Sprechen

  3. Physiologie - Handeln - Verhalten


Diese drei mächtigen Werkzeuge werden über unser Gefühl gesteuert.

Es steuert somit den Verlauf und das Ergebnis. Wir werden immer in dem Gefühl bestätigt, in dem wir uns befinden. Entscheidend für ein glückliches Leben ist, sich gut zu fühlen.

Beispiel: Bin ich in einer großen Belastung, werde ich darin durch mein Gefühl bestätigt und nehme die schönen Dinge nicht mehr war. Mein Gefühlszustand steuert meine Gedanken, mein Sprechen und Verhalten. Mein denken, sprechen und Verhalten, passt sich dementsprechend an. Bin ich gut drauf, fängt mein Tag mit einem Lächeln an. So wie ich mich fühle, so spreche ich, so wie ich mich fühle, dementsprechend ist meine Körperhaltung und mein Denken.

Bin ich glücklich, weil du ein schönes Haus habe?

Wie lange hält dieses gutes Gefühl an?

Ich biete dir Unterstützung, dein Leben nach deinen Vorstellungen, glücklich und selbstbestimmt zu leben. Wie wir heute glücklich leben können, hat uns keiner gelehrt.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page